1. Übernachtungen
  2. Vereinsverzeichnis
  3. Gastronomische Einrichtungen
  4. Arztsuche
  5. Veranstaltungen
  6. Firmenverzeichnis
  7. Freizeitplaner

Stadtverwaltung Laucha an der Unstrut
Markt 1
06636 Laucha an der Unstrut

Bürgermeister:
Michael Bilstein

Sprechzeiten:

Stadt Laucha an der Unstrut

  • Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat 16:00 - 18:00 Uhr im Rathaus, Markt 1


Ortsteil Kirchscheidungen

  • Jeden 2. Dienstag im Monat 16:00 - 18:00 Uhr im Dorfgemeinschafts-
    haus, Lindenstraße 37


Ortsteil Burgscheidungen

  • Jeden 4. Dienstag im Monat 16:00 - 18:00 Uhr im Gemeindebüro, Schloßbergstraße 54



034462 / 70011

buergermeister@stadt-laucha.de

Kultur und Tourismus

Laucha an der Unstrut gehört zur Burgen-und Weinregion Saale Unstrut. Eingebettet im Naturpark Saale-Unstrut-Triasland mit seinen Biotopen, seltenen Pflanzen und Tieren, umgeben von Muschelkalkhängen, auf denen der Unstrutwein gedeiht, liegt der beschauliche Ort Laucha. Ein mildes Klima und die Atmosphäre unberührter Natur garantieren Erholung und Entspannung. Besucher, die ihren Urlaub aktiv gestalten möchten, erwartet ein vielseitiges Angebot: Wandern, Radfahren, Luftsport, Wasserwandern.

Aber Laucha bietet noch mehr. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Glockenmuseum, die Kirche St. Marien, das Rathaus und wunderschöne alte Portale an Bürgerhäusern. Eine gut erhaltene Stadtmauer mit einem Zwingtor umschließt Laucha. Auf dem Dorndorfer Muschelkalkplateau befindet sich der Flugplatz Laucha - Dorndorf, ein Zentrum des Luftsports. Die Segelflieger, Ultraleitflieger, Gleitschirmflieger und Flugmodellbauer schätzen die optimalen Bedingungen, die dieser Flugplatz bietet.

Besuchen Sie Laucha und entedecken Sie die Unstrut mit dem Paddel-oder Ruderboot und geniessen Sie die einmalig schöne Landschaft. Gasthöfe mit gut-bürgerlicher Küche und einem guten Tropfen Saale-Unstrut Wein laden zum Verweilen ein. 

Wandern

Man kann z.B. zu den Gleinaer Bergen und auf den Höhen der Weinberge, die an vielen stellen Gelegenheit zum Ausblick auf das Unstruttal bieten wandern.
Der Hauptwanderweg Saalfeld - Bad Frankenhausen verläuft zwischen Burgscheidungen und Weischütz auf gleicher Streckenführung wie der Unstrut-Radwanderweg, ab Weischütz verläuft er oberhalb des Unstruttales, über Schafberg und Zscheiplitz nach Freyburg.
Der Finneweg südwestlich von Laucha verläuft durch das Borntal.

Radfahren

Von Laucha aus den Fluss entgegen seine Flußrichtung führt der Unstrutradweg, über Dordorf - Burgscheidungen - Reinsdorf Richtung Nebra und stromabwärts folgt er der Unstrut durch Weischütz - Zscheiplitz - Freyburg - Großjena.

Wasserwandern

Bei einer Kanutour kann man die reizvolle Kulturlandschaft mit ihrer unverwechselbaren Tier- und Pflanzenwelt sowie Blick auf Schlösser, Burgen und Weinberge erleben.
Durch den sehr guten Ausbau mit Schleusen und Anlegestellen und der Möglichkeit der Übernachtung bieten die Unstrut sowie auch die Saale sehr gute Möglichkeiten zum Wasserwandern.
Auch ein Besuch der umliegenden Städte und Dörfer mit ihrer reichen Geschichte sowie eine Wanderung durch die unvergleichliche Natur mit ihren seltenen Pflanzen (z.B. Orchideen) und Tieren lohnen sich.

Luftsport

Über dem Tal weithin sichtbar befindet sich der Flugplatz.
Der Luftsportverein und das Haus der Luftsportjugend laden zu einem Besuch ein.
Dem Besucher bietet sich ein unvergessliches Erlebnis, die Weinbauregion Saale -Unstrut sowie den Naturpark Saale -Unstrut -Triasland aus der Vogelperspektive durch Rundflüge und Ballonfahrten zu erkunden, oder sich einfach zu entspannen und den Fliegern zu zu schauen.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite des Saale-Unstrut Tourismusverbandes.

drucken